Dienstleistungen -> Überwachung

WHEEL Control® - Die modernste und wirtschaftlichste Lösung zur Überwachung verschleißkritischer Bauteile von Schienenfahrzeugen.
Radsätze stellen die einzige Verbindung zwischen Fahrzeug und Schiene her. Die Radsätze sind somit, auch Aufgrund verschiedenster Parameter wie Fahrzeuggewicht, Beladung, Fahrtstrecke und anderer Umwelteinflüsse extremer Belastung ausgesetzt. Zusätzlich verschleißen die verschiedenen Bremssysteme die Radsätze auf ihre eigene Art und Weise. Da die Schienenfahrzeuge über keine eigene Überwachung verfügen und somit keine Verschleißdaten melden können, kommt es häufig zu ungeplanten Ausfällen. Nicht immer ist am Ausfallort eine Reparatur möglich, was mit hohen Zeit, Stress und Kostenaufwand verbunden ist. Um den Zustand, das Verschleißverhalten der verschleißkritischen Bauteile zu überprüfen und um vor allem präventive Maßnahmen ergreifen zu können, hat WHEELTEC Eisenbahntechnik das Überwachungssystem WHEEL Control® entwickelt. Hierbei führen wir regelmäßige, verschleißabhängige Messungen an Bremse und an Radsätzen durch und können somit frühzeitig über anstehende, fällige Reparaturen informieren, was die Ausfallzeiten deutlich verringert und ungeplante Ausfälle komplett verhindert.

Keyfacts


    0% Wagenausfall dank WHEEL Control®

    Präzise, fehlerfreie und zuverlässige Vermessung verschleißkritischer Bauteile durch Lasertechnik

    Kosten und Zeitersparnis durch präventive Maßnahmen - agieren statt reagieren!

    Deutlich höhere Verfügbarkeit Ihrer gesamten Fahrzeugflotte

    Vermeidung unnötiger Werkstattaufenthalte

    Erfassung und Überwachung des Verschleißverhaltens der einzelnen Radsätze beim Einsatz von Verbundstoffsohlen (LL-Sohle, K-Sohle) in den Bremssystemen

    Vermessung erfolgt im eingebautem Zustand

    Optimierte Organisation der Radsatzrevisionen und Werkstattaufenthalte Ihrer gesamten Fahrzeugflotte durch die Verschleißprognose

    Keine ungeplante Störung der Betriebsabläufe

    Erhöhte Sicherheit im Bahnbetrieb

    Erfüllung der Überwachungsanforderungen gemäß der UIC Anwendungsrichtlinie V-BKS-LL bei Einsatz von LL-Sohlen